Festtage

Das wichtigste Fest und die wichtigsten Feiertage der Pastafaris sind die Holidays (Deutsch: Festtage).

Da wir als Pastafaris uns nicht an religiöse Dogmen zu halten brauchen, gibt es weder fest definierte Tage noch Zeiten, Prozessionen oder Orte für dieses Fest. Zumeist wird es aber in der Weihnachtszeit veranstaltet, könnte aber auch an jedem anderen beliebigen Ort und Tag stattfinden. Oft wird es auch mit viel Grog, Wodka und anderen Spirituosen sowie mit der Familie und einem üppigen Mahl gefeiert. Allerdings kann man es auch nüchtern genießen.

Das Passtahfest entspricht dem Pessachfest bei den Juden und dem christlichen Ostern. Zu dieser Zeit verspeisen wir Pastafaris große Mengen an Pasta, welche von Familienmitgliedern in Piratenkluft zubereitet wird.

Ramendan entspricht der islamischen Fastenzeit. Wir Pastafaris ernähren uns zu dieser Zeit ausschließlich von der Instant-Nudelsuppe „Ramen“, um der Zeit zu gedenken, als wir noch hungrige Piraten waren. Ramendan ist wahrscheinlich der unkommerziellste pastafarianische Feiertag, da es keine Passtahfest-Sonderangebote gibt. Am Ende der Fastenzeit verschenken wir Pastafaris den übriggebliebenen Vorrat an Instant-Nudelsuppe an Bedürftige.

Halloween ist einer sehr wichtiger Feiertag für uns Pastafaris. Zu diesem Fest gedenken wir der Piraten, als diese noch in Freiheit über die Meere segelten. Wir Pastafaris verkleiden uns zu Halloween meist als Piraten und verschenken Süßigkeiten an Kinder. Laut dem Evangelium des Fliegenden Spaghettimonsters waren Piraten früher bekannt dafür, Süßigkeiten an Kinder zu verteilen, doch Piraten nahmen von dieser Tätigkeit Abstand, als man sie zu verfolgen begann.

Am 19. September feiern wir Pastafaris den „Sprich-wie-ein-Pirat-Tag“, an dem man sich wie ein Pirat verkleiden und jedem Satz ein „Arrr“ als Schlusswort hinzufügen soll. Wir Pastafaris sind an diesem Tag zu Missionierungsaktionen aufgerufen, da Grog (oder auch Gin Tonic) selbst die hartnäckigsten Menschen zum Pastafarianismus bewegen kann.

Der heiligste Feiertag für uns Pastafaris ist der Freitag, welcher jede Woche stattfindet. An diesem Tag lässt man es als Pastafari ruhig angehen. Der Freitag steht für die Jenseitsvorstellungen für uns Pastafari – der Biervulkan und die Stripperinnenmanufaktur welche im Himmel auf uns warten.

Außerdem zählen alle kommerziell ausgeschlachteten Feiertage zu den Festtagen. Viele Geschäfte verwenden nicht den Slogan „Fröhliche Weihnachten“, sondern „Frohe Festtage“. Dies ist für uns Pastafaris klar ein Zeichen der wachsenden Ausbreitung unserer Religion.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s